Eine tiefe Stimme bekommen

In meinem Stimmcoaching sprechen mich vor allem Männer an, die gerne eine markante und tiefe Stimme hätten. Lerne in diesem Artikel, wie auch du eine tiefe Stimme bekommen wirst.

Es ist allgemein bekannt, dass Frauen tiefe Männerstimmen als besonders männlich und anziehend empfinden, und wissenschaftliche Untersuchungen, wie die von David Put an der Pennsylvania State University, haben dies bestätigt.

Frauen assoziieren tiefe Männerstimmen instinktiv mit Männlichkeit, Kompetenz, Größe und Stärke, was sie attraktiv und anziehend finden. Eine tiefe Stimme kann auch bei anderen Männern den Eindruck von Dominanz und Selbstbewusstsein erwecken, was in bestimmten Situationen, wie zum Beispiel bei Wettbewerben, vorteilhaft sein kann.

CharmingVoice Online-Kurse

Hast du Interesse daran das Thema Stimmtraining, Charisma und Selbstsicherheit zu optimieren und deine Stimme auf Dauer tiefer, kraftvoller, lebendiger und überzeugender klingen zu lassen und gleichzeitig selbstbewusst aufzutreten? Dann informiere dich über meine umfassenden Multimediakurse mit 30-Tagen Rückgabegarantie.

Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass nicht jede tiefe Männerstimme als attraktiv oder positiv dominant wahrgenommen wird. Zu tiefe oder zu harte Töne können eher bedrohlich wirken und bei Frauen sogar Angst und Unbehagen hervorrufen. Eine warme, magische Stimme vermittelt hingegen Autorität, Selbstbewusstsein, Vertrauen und Bereitschaft zur Kooperation.

Weitere Stimmprobleme wie Nuscheln oder monotones Sprechen können sich auch negativ auf die Wirkung auf andere auswirken.

Übrigens ist es ein Irrtum anzunehmen, dass man unbedingt besonders tief sprechen muss, um attraktiv zu wirken. Eine unverständliche und unerotische Brummstimme ist keine Lösung.

Was Frauenstimmen betrifft, deuten ältere Untersuchungen darauf hin, dass hohe Frauenstimmen von Männern als besonders attraktiv angesehen wurden, da sie den "Beschützerinstinkt" weckten. Doch in der modernen, emanzipierten Zeit hat sich dieses Bild gewandelt. Neue Forschungen zeigen, dass Männer bei Frauenstimmen keine spezifischen Frequenzen mehr bevorzugen. Stattdessen werden voll, samtig, resonanzreich und entspannt klingende Stimmen als besonders anziehend empfunden. Eine gewisse "Hauchigkeit" in der weiblichen Stimme wird zudem als erotisch verspürt.

Es gilt jedoch auch hier, dass zu hohe, kreischende oder quietschende Stimmen sowohl von Männern als auch Frauen als abschreckend oder nervig wahrgenommen werden.

Für beide Geschlechter lohnt es sich also, durch eine tiefe und entspannte Stimme mehr Attraktivität zu erlangen.

Wie kannst nun auch du eine tiefe Stimme bekommen? Es helfen bereits einfache Tipps und Stimmübungen um die tiefe Stimme zu trainieren und zu behalten:

  1. Summen: Langsam aus- und einatmen und dabei ein gleichbleibendes, tiefes "HMMMMMMMM" erzeugen, um die Stimme tiefer und entspannter zu machen.
  2. Entspannen: Den Rachen möglichst entspannt halten, zum Beispiel durch Gähnen oder das Trinken von warmem Tee.
  3. Natürliche Atmung: Eine tiefe Bauchatmung während des Sprechens verwenden, um einen resonanzreicheren Klang zu erzeugen.
  4. Aufrechte Körperhaltung: Eine aufrechte, dennoch entspannte Körperhaltung ermöglicht freieres Strömen der Luft und stärkt das Selbstwertgefühl.
  5. Experimentieren: Verschiedene Tonhöhen ausprobieren und die Meinung von Freunden einholen, um die angenehmste Stimmlage zu finden. Sich selbst aufzeichnen und die eigene Stimme hören, um daran zu arbeiten, kann ebenfalls hilfreich sein.

Für eine nachhaltige Veränderung oder bei weiteren Stimmproblemen wie undeutlicher Aussprache oder Monotonie ist der Multimediakurs "Die perfekte Stimme" eine ideale Lösung. Wer jedoch eine noch effektivere und schnellere Verbesserung wünscht, kann ein persönliches Coaching in Erwägung ziehen.