Blogartikel: Warum wir Lampenfieber bekommen

Sie kennen das: Vermutlich sind Sie im „normalen“ Leben eher ein ruhiger und relativ ausgeglichener Mensch. Doch wenn Sie beispielsweise einen Vortrag vor wichtigen Leuten halten müssen, ist es auf einmal vorbei mit der Ausgeglichenheit und Entspanntheit.

Alleine der Gedanke daran, vor fremden Menschen auf einer Bühne sprechen zu müssen, treibt den meisten schon die Schweißperlen auf die Stirn und wir bekommen schon im Vorfeld regelrechte „Denkblockaden“.Warum ist das so und was passiert eigentlich in uns, wenn diese “inneren Blockaden” auftreten?

Unser Verstand will natürlich Erfolg haben, wir wollen zum Beispiel eine Präsentation professionell abhalten oder ein positives Erlebnis beim Flirten haben.

Unglücklicherweise übertreiben diese „internen Schutzleute“ in vielen Situationen aber maßlos und werden auch in Situationen aktiv, wo es rational keinen Grund für „Schutzbedürftigkeit“ geben würde.

Wenn Sie z. B. ein winziges Loch in einem Zahn hast, wird unsere Zunge einen riesigen Bombenkrater melden oder in unserer geistigen Vorstellung wird bei einem zu haltenden Vortrag exakt das passieren, was die Steilvorlage für einen Horrorfilm sein könnte.

Genau diese Vorstellungen lösen eine Art Fluchtmechanismus in aus mit all den körperlichen Symptomen wie zittrige Stimme, Schwitzen oder innere Unruhe.

Das zweite Problem ist, dass wir in vielen Situationen etwas ganz besonders gut machen wollen:

Wir beginnen zu posieren und zu übertreiben. Ich nenne mal das Beispiel „fotografiert werden“. Die besten Personenfotos entstehen dann, wenn die Leute gar nicht bemerken, dass sie fotografiert werden. Diese Fotos wirken authentisch und ungekünstelt. Wenn man dem Menschen aber signalisiert „Achtung Foto“ beginnen die meisten Leute eine bestimmte Haltung einzunehmen um „besonders gut zu wirken“. Diese Fotos wirken aber dadurch meist irgendwie gestellt.


Möchtest du eine tiefe, kräftige, lebendige, angenehme und überzeugende Stimme nebst einem selbstbewussten Auftreten?

Dann bestelle jetzt den Multimediakurs “Stimme gibt Macht” mit 30-Tage Rückgabegarantie!

5 Hauptmodule und 3 Boni: Alles über die Stimme, Charisma, Selbstbewusstsein und Rhetorik!

Ein komplettes Stimm- und Charismatraining für deinen Erfolg!

Dasselbe passiert beispielsweise bei einer Präsentation, Flirt oder Verhandlungsgespräch: Die Menschen wollen es „besser als hervorragend machen“, erreichen dadurch aber leider genau das Gegenteil, sie wirken nicht authentisch und natürlich, sondern irgendwie aufgesetzt und künstlich („Overacting“).

Ähnliches geschieht, wenn Menschen versuchen, eine bestimmte vorhandene innere Emotion wie z. B. Nervosität zu übertünchen. Das funktioniert in den meisten Fällen allerdings ebenso wenig, man hat als Zuschauer bei diesen Moderatoren das Gefühl, „irgend etwas stimmt nicht“.

Wie können wir diese Problematiken auflösen?

Die beste Methode um dieser Probleme Herr zu werden ist es, diesen Mechanismen, also im Grunde genommen den Glaubenssätzen auf den Grund zu gehen, diese dann weitgehend aufzulösen und sich selber in einen authentischen angenehmen Zustand zu versetzen, in der die eigene Kreativität und die positiven Emotionen die Kontrolle haben und eben nicht die eigenen Ängste oder Blockaden.

Je mehr Ihre positiven Gefühle mit Ihrem Verstand zusammenarbeiten können, desto lebendiger und spannender wird zum Beispiel Ihr Vortrag oder umso besser werden im privaten Bereich beispielsweise Flirterfolge falls Sie gerade auf Partnersuche sein sollten. Die magischen Worte bei all diesen Gegebenheiten lauten Kreativität, innere Gelassenheit und Wohlbefinden.

Diesen optimalen Zustand aus positiver Energie und Wohlbefinden können Sie beispielsweise durch bestimmte Wahrnehmungsübungen, dem sog. “sense memory” und der Ressourcenarbeit erreichen. Um diesen optimalen Zustand effektiv und dauerhaft zu erreichen, ist allerdings eine umfangreichere Grundanalyse und schrittweise Optimierung Ihrer “Innenwelt” erforderlich.

Diese Arbeit macht aber andererseits unheimlich viel Spaß und es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn man auf einmal mit innerem Wohlbefinden wesentlich mehr Erfolge im Leben hat und viel mehr genießen kann. Eine derartige notwendige und umfangreiche Schritt-für-Schritt Anleitung würde den Rahmen dieses Artikels weit sprengen, Sie finden aber in den weiteren Artikeln und den Videos einige sehr effektive Übungen gegen Lampenfieber und Blockaden.

Sie werden merken, wie wohltuend derartige Übungen sein können und wie eine Änderung der inneren Einstellungen und Blockaden funktioniert. Tiefergehende und auf Dauer ausgelegte Übungen finden Sie in großer Anzahl in meinen Kursen.

Ich wünsche Ihnen einfach gelungene Vorträge und Präsentationen mit Sprechlust statt Sprechfrust!

Ganz herzliche Grüße,

Ihr Klaus Neumann